Pflege

Praktikum in der Pflege

Wir möchten, dass du nur dann einen Pflegeberuf erlernst, wenn das auch wirklich dein Ding ist. Deshalb geben wir dir verschiedene Möglichkeiten, einfach auszuprobieren, ob du und wir zueinander passen. Alle unsere Praktikumsangebote bringen dich auch dann weiter, wenn am Ende herauskommt, dass ein Beruf in der Pflege für dich nicht in Frage kommt. Denn du lernst in unseren Schulungen, die wir allen Praktikanten anbieten, eine Menge Dinge, die du auch außerhalb des Krankenhauses gut brauchen kannst.

Wenn die Entscheidung für eine Ausbildung in der Pflege gefallen ist, findest du bei uns beste Voraussetzungen:
Unsere Pflegeschule führt dich an die theoretischen Inhalte, erprobte Didaktik und erfahrene Praxisanleiterinnen begleiten dich durch die praktischen Lehranteile. Auch nach dem Abschluss unterstützen wir die Weiterbildung unserer Mitarbeitenden und ermöglichen ihnen beruflichen Aufstieg.

Du bist noch nicht überzeugt? Hier sind 20 gute Gründe....

Fachoberschulpraktikum

Die Fachoberschulreife kannst du mit einem Jahrespraktikum in der Pflege erreichen.

Welche Aufgaben erwarten dich im Fachoberschulpraktikum?

• Du hast die Möglichkeit, im Stationsdienst das Berufsfeld  „Pflegefachfrau/Pflegefachmann“ kennen zu lernen.
• Du entlastest die Kolleginnen und Kollegen der Gesundheits- und Krankenpflege bei der täglichen Arbeit. Das heißt, du unterstützt die Patienten zum Beispiel bei der täglichen Körperpflege oder hilfst ihnen beim Essen. Deine Zuwendung und Geduld erleichtern den Patienten den Alltag im Krankenhaus.
• Du hast zahlreiche Hospitationsmöglichkeiten: Besichtige unsere OPs, begleite die Physiotherapie bei ihrer Arbeit.

Unser Angebot an dich:

  • Du übernimmst Verantwortung und lernst, damit umzugehen.
  • Du erhältst zusätzliche Schulungen.
  • Du lernst enge Teamarbeit kennen und wirst in die tägliche Arbeit eingebunden.
  • Du erhältst ein qualifiziertes Zeugnis, das du weiteren Bewerbungen beilegen kannst.
  • Du bekommst ein monatliches Taschengeld von 150 Euro.
  • Du erhältst natürlich Urlaub.

Das interessiert dich? Du hast noch Fragen?

doris.brueggemann@marienhospital-hamm.de

 

Freiwilliges Soziales Jahr FSJ

Jedes Jahr im August/ September oder Oktober kannst du ein Freiwilliges Soziales Jahr bei uns beginnen. Das geht nicht nur kurz nach deiner Schulzeit, sondern bis zu deinem 26. Geburtstag.

Welche Aufgaben erwarten dich im Pflegebereich?

• Du hast die Möglichkeit, im Stationsdienst das Berufsfeld  „Pflegefachfrau/Pflegefachmann“ kennen zu lernen.
• Du entlastest die Kolleginnen und Kollegen der Gesundheits- und Krankenpflege bei der täglichen Arbeit. Das heißt, du unterstützt die Patienten zum Beispiel bei der täglichen Körperpflege oder hilfst ihnen beim Essen. Deine Zuwendung und Geduld erleichtern den Patienten den Alltag im Krankenhaus.
• Du kannst aber auch im Patientenbegleitdienst tätig sein. Dabei bringst du Patienten zu den notwendigen Untersuchungen, die nicht direkt auf der Station stattfinden, oder begleitest sie zu ihren Therapien. Du kommst mit ihnen ins Gespräch und nimmst ihnen den Stress.

Unser Angebot an dich:

  • Du übernimmst Verantwortung und lernst, damit umzugehen.
  • Du erhältst zusätzliche Schulungen.
  • Du kannst in anderen Berufsgruppen hospitieren, z.B. bei den Operationstechnischen Assistenten (OTA) oder in der Physiotherapie.
  • Du kannst als FSJ-ler Wartezeiten bis zum Studium oder bis zum Ausbildungsbeginn sinnvoll überbrücken.
  • Du bekommst deine Praktikumszeit als Pflegepraktikum für ein Medizinstudium anerkannt.
  • Du verbesserst deine beruflichen Chancen, indem du deine Zuverlässigkeit und dein Engagement unter Beweis stellst.
  • Du erhältst ein qualifiziertes Zeugnis, das du weiteren Bewerbungen beilegen kannst.
  • Du bekommst eine monatliche Vergütung.
  • Du hast Anspruch auf 25 Bildungstage, die dir zum Austausch mit anderen Freiwilligen zur Verfügung stehen.
  • Du erhältst natürlich Urlaub.
  • Du besitzt dann einen Freiwilligenausweis, der dir zahlreiche Vergünstigungen bringt.

Das interessiert dich? Du hast noch Fragen?

doris.brueggemann@marienhospital-hamm.de

 

Bundesfreiwilligendienst

Das St. Marien-Hospital Hamm stellt für den Bundesfreiwilligendienst insgesamt
18 Plätze, vorwiegend in der Pflege, zur Verfügung.
Der Beginn im BFD ist jederzeit und in jedem Alter möglich!

Welche Aufgaben erwarten dich im Pflegebereich?

• Du hast die Möglichkeit, im Stationsdienst das Berufsfeld  „Pflegefachfrau/Pflegefachmann“ kennen zu lernen.
• Du entlastest die Kolleginnen und Kollegen der Gesundheits- und Krankenpflege bei der täglichen Arbeit. Das heißt, du unterstützt die Patienten zum Beispiel bei der täglichen Körperpflege oder hilfst ihnen beim Essen. Deine Zuwendung und Geduld erleichtern den Patienten den Alltag im Krankenhaus.
• Du kannst aber auch im Patientenbegleitdienst tätig sein. Dabei bringst du Patienten zu den notwendigen Untersuchungen, die nicht direkt auf der Station stattfinden, oder begleitest sie zu ihren Therapien. Du kommst mit ihnen ins Gespräch und nimmst ihnen den Stress.

Unser Angebot an dich:

  • Du übernimmst Verantwortung und lernst, damit umzugehen.
  • Du erhältst zusätzliche Schulungen.
  • Du kannst in anderen Berufsgruppen hospitieren, z.B. bei den Operationstechnischen Assistenten (OTA) oder in der Physiotherapie.
  • Du kannst als BuFDi Wartezeiten bis zum Studium oder bis zum Ausbildungsbeginn sinnvoll überbrücken.
  • Du bekommst deine Praktikumszeit als Pflegepraktikum für ein Medizinstudium anerkannt.
  • Du verbesserst deine beruflichen Chancen, indem du deine Zuverlässigkeit und dein Engagement unter Beweis stellst.
  • Du erhältst ein qualifiziertes Zeugnis, das du weiteren Bewerbungen beilegen kannst.
  • Du bekommst eine monatliche Vergütung.
  • Du hast Anspruch auf 25 Bildungstage, die dir zum Austausch mit anderen Freiwilligen zur Verfügung stehen.
  • Du erhältst natürlich Urlaub.
  • Du besitzt dann einen Freiwilligenausweis, der dir zahlreiche Vergünstigungen bringt.

Das interessiert dich? Du hast noch Fragen?

doris.brueggemann@marienhospital-hamm.de

 

Praktikantenmanagement

Doris Brüggemann

Doris Brüggemann
Nassauerstraße 13-19
59069 Hamm

02381/18-71031
doris.brueggemann@marienhospital-hamm.de