Sie sind hier:
  • Home
  • Aktuell
  • Abendvorlesung: Bei Bedarf und nicht zu schnell - Knie- und Hüft-Endoprothesen

Abendvorlesung: Bei Bedarf und nicht zu schnell - Knie- und Hüft-Endoprothesen

Bei Bedarf und nicht zu schnell - Knie- und Hüft-Endoprothesen

In Deutschland wird zu viel operiert - das hört man öfter, und viele Patienten sind verunsichert. Sollen sie sich für ein künstliches Gelenk an Knie oder Hüfte entscheiden oder lieber noch warten und mit konservativen Methoden an der Verbesserung der Beweglichkeit arbeiten?  Der Chefarzt des Orthopädisch-Traumatologischen Zentrums am St. Marien-Hospitals Hamm Priv.-Doz. Dr. med. Ulrich Quint nennt klare Kriterien, was konservativ machbar ist und wo nur noch ein Austausch des Gelenks eine Verbesserung herbeiführen kann.

26. Juni 2019, Heinrich-von-Kleist-Forum, 17 Uhr, bereits ab 16:30 Uhr kostenloser allgemeiner Gesundheitscheck. Eintritt frei.

Zurück