Sie sind hier:
  • Home
  • Aktuell
  • Aktuelle Veranstaltungen - Archiv

2018

Bildvortrag Herzrhythmus-Störungen

Eine noch recht neue Therapie bei Herzrhythmusstörungen ist die Elektrophysiologie. Sie setzt direkt an der Störstelle an. Es informiert Sie Dr. Jan Hendrik Scheff.

Abendvorlesung Gesundheit: Kardiologie

Mittwoch, 28.11.2018, Heinrich-von-Kleist-Forum, 19:30 Uhr, bereits an 18:30 Uhr kostenloser allgemeiner Gesundheitscheck. Eintritt frei.

Weiterlesen ...

Anti-Koagulations-Therapie

Einige kardiologische Krankheitsbilder lassen sich vorbeugend oder als Therapie mit Medikamenten behandeln, die die Blutgerinnung hemmen und so das Risiko etwa einer Thrombose vermindern - nach dem Motto: Immer schön flüssig bleiben!Das hat viele Vorteile, birgt aber auch Risiken.
Was gilt es zu bedenken? Prof. Dr. Dirk Böcker und Prof. Dr. Klaus Pethig, beide Chefärzte der Klinik für Kardiologie, Allgemeiner Innerer Medizin und Intensivmedizin, widmen sich dem Thema.

 

Mittwoch, 28.11.nbsp]2018, Heinrich-von-Kleist-Forum, 19:30 Uhr, bereits an 18:30 Uhr kostenloser allgemeiner Gesundheitscheck. Eintritt frei.

Bildvortrag Herzrhythmus-Störungen

Eine noch recht neue Therapie bei Herzrhythmusstörungen ist die Elektrophysiologie. Sie setzt direkt an der Störstelle an. Es informiert Sie Dr. Jan Hendrik Scheff.

Bildvortrag Herzrhythmus-Störungen

Eine noch recht neue Therapie bei Herzrhythmusstörungen ist die Elektrophysiologie. Sie setzt direkt an der Störstelle an. Es informiert Sie Dr. Jan Hendrik Scheff.

Abendvorlesung Gesundheit: Gefäßchirurgie & Angiologie

Mittwoch, 26.09.2018, Heinrich-von-Kleist-Forum, 19:30 Uhr, bereits an 18:30 Uhr kostenloser allgemeiner Gesundheitscheck. Eintritt frei.

Weiterlesen ...

Wunden, die nicht heilen wollen

Die Zeit heilt alle Wunden – leider stimmt das Sprichwort nicht. Tatsächlich gibt es Wunden, die nur verzögert oder gar
nicht heilen. Von dauernder Druckbelastung, geschwächter Abwehr, schlechter Durchblutung bis hin zu psychosozialen
Umständen gibt es viele Gründe, warum die Heilung gestört sein kann. Welche Möglichkeiten hat die Medizin?  Dr. Sebastian Roth, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, und Dr. Thomas F. Weber, Chefarzt der Klinik für Angiologie und Allgemeine Innere Medizin, widmen sich dem Thema.

 

Mittwoch, 26.09.nbsp]2018, Heinrich-von-Kleist-Forum, 19:30 Uhr, bereits an 18:30 Uhr kostenloser allgemeiner Gesundheitscheck. Eintritt frei.

Bildvortrag Herzrhythmus-Störungen

Eine noch recht neue Therapie bei Herzrhythmusstörungen ist die Elektrophysiologie. Sie setzt direkt an der Störstelle an. Es informiert Sie Dr. Jan Hendrik Scheff.

Bildvortrag Herzrhythmus-Störungen

Eine noch recht neue Therapie bei Herzrhythmusstörungen ist die Elektrophysiologie. Sie setzt direkt an der Störstelle an. Es informiert Sie Funktionsoberärztin Ruxandra Utureanu.

Bildvortrag Herzrhythmus-Störungen

Eine noch recht neue Therapie bei Herzrhythmusstörungen ist die Elektrophysiologie. Sie setzt direkt an der Störstelle an. Es informiert Sie Dr. Jan Hendrik Scheff.

Abendvorlesung Gesundheit: Kardiologie

Mittwoch, 27.06. 2018, Heinrich-von-Kleist-Forum, 19:30 Uhr, bereits an 18:30 Uhr kostenloser allgemeiner Gesundheitscheck. Eintritt frei.

Weiterlesen ...

Kann man dem Herzinfarkt weglaufen?

Sport fördert die Durchblutung, stärkt die Kräfte, verbessert das Wohlbefinden und kann lebensverlängernd wirken. Wo älteren Menschen bei Schwäche früher oft Schonung angeraten wurde, erzielen wir heute mit angemessener Bewegung bessere Erfolge. Warum ist das so? Prof. Dr. Dirk Böcker und Prof. Dr. Klaus Pethig, beide Chefärzte der Klinik für Kardiologie, Allgemeiner Innerer Medizin und Intensivmedizin, widmen sich dem Thema.

Mittwoch, 27.06. 2018, Heinrich-von-Kleist-Forum, 19:30 Uhr, bereits an 18:30 Uhr kostenloser allgemeiner Gesundheitscheck. Eintritt frei.

Bildvortrag Herzrhythmus-Störungen

Eine noch recht neue Therapie bei Herzrhythmusstörungen ist die Elektrophysiologie. Sie setzt direkt an der Störstelle an. Es informiert Sie Dr. Jan Hendrik Scheff.