Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen am St. Marien-Hospital


Die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen am St. Marien-Hospital erfordert eine hohe Sensibilität und Professionalität sowohl in der personalen, sozialen, fachlichen und spirituellen Kompetenz der Mitarbeiter.

 

Ausgehend von dem Grundsatz der "Patient steht im Mittelpunkt" hat die Arbeitsgruppe schon sehr früh das Leitthema "Ein zu Hause auf Zeit" gewählt. Es soll ausdrücken, dass der Patient unser Gast ist, um sich bei uns wohlzufühlen und an dessen Bedürfnissen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten unser Handeln ausrichten möchten. Dieses spiegelt sich in unserem Pflegeverständnis wieder.

In der Arbeitsgruppe wurden viele Bausteine zu unterschiedlichsten Themen bearbeitet, die jetzt in multiprofessionellen Arbeitsgruppen und einem Ethik-Forum weiter fortgeführt werden. Dazu gehören die Weiterentwicklung und Implementierung von Handlungsleitlinien z.B. im Umgang mit Patientenverfügungen, -testamenten, Integration integrativer und palliativer Behandlungsansätze, gezielter Förderung von Schlüsselqualifikationen der Mitarbeiter unter Achtung allgemein gültiger Qualitätskriterien.

Linie Fusszeile
Ein Unternehmen der KATH. ST.-JOHANNES-GESELLSCHAFT Dortmund gGmbH    Universität Münster    IHK Dortmund Logo    Universität Witten-Herdecke Logo    zertifizierte Stroke Unit    Nationales Referenzzentrum für Serveillance von nosokomialen Infektionen    Onkologisches Zentrum Hamm e.V.    Krankenhaus Familie    TÜV NORD DIN EN ISO 9001    EURSAFETY HEALTH-NET Qualität und Transparenz Siegel