Die Entlassung

Endlich heim
Eines Tages ist es dann soweit: Ihr Arzt verkündet Ihnen, dass Sie nach Hause dürfen. Diesen medizinisch richtigen Zeitpunkt der Entlassung bestimmt natürlich nur Ihr behandelnder Arzt. Er klärt mit Ihnen vor Ihrer Heimfahrt was jetzt weiter geschehen soll, wie Sie sich in nächster Zeit verhalten müssen und ob Kontrolluntersuchungen oder Nachbehandlungen erforderlich sind. Außerdem wird Ihnen ein Brief für den weiterbehandelnden Arzt, in der Regel Ihr Hausarzt, mitgegeben werden, in dem alle wichtigen Daten über Ihre Behandlung in der Klinik stehen. Informieren Sie nun bitte umgehend Ihre Angehörigen über den Entlassungstermin.

 

Abreise auf eigene Faust birgt Risiken
In manchen Fällen verlassen Patienten die Klinik auch gegen den Rat des Arztes. Einen Abschlussbefund bekommen Sie als Patient auch in diesem Fall. Das Krankenhaus und der behandelnde Arzt übernehmen allerdings keine Haftung für Schäden aufgrund der eigenmächtigen Abreise und dies lassen wir uns von Ihnen schriftlich geben.

 

Unser Sozialdienst hilft
Die Entlassung aus der Klinik bedeutet nicht, dass Sie sofort wieder topfit sind. In vielen Fällen werden Sie noch für einige Zeit die Unterstützung durch einen ambulanten Pflegedienst, Krankengymnastik oder auch Hilfe im Haushalt benötigen. Unser Sozialdienst bietet Ihnen hierzu Beratung und Unterstützung an. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall so frühzeitig wie möglich direkt an die Mitarbeiter des Sozialdienstes oder an das Pflegepersonal.

 

Medikamente besorgen
Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass Sie benötigte Medikamente für zu Hause besorgen können. Sie sollten schnellst möglich bei Ihrem Hausarzt vorstellig werden um sich hierfür ein Rezept ausstellen zu lassen. Welche Medikamente Sie brauchen, entnimmt der Hausarzt der Therapie-Empfehlung des behandelnden Arztes aus dem Arztbrief.

 

Ihre Abreise
Wenn Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes ein Telefon angemeldet hatten, nehmen Sie bitte mit Ihrer Chipkarte am Automaten an der Aufnahme die Endabrechnung vor. Nicht verbrauchte Beträge werden Ihnen vom Automaten erstattet.

Sofern Sie zuzahlungspflichtig sind, entrichten Sie bitte den Betrag Ihrer Eigenbeteiligung im Aufnahmebüro. Die Eigenbeteiligung wird für maximal 28 Aufenthaltstage im Kalenderjahr in Höhe von 10,00 € pro Aufenthaltstag fällig.

 

Sollten Sie ein Taxi benötigen, können Sie dieses nun bestellen. Spätestens jetzt sollten Sie Ihre Angehörigen über Ihre Heimkehr informiert haben.

Entlassung
  Entlassung
  Entlassung
  Entlassung
  Entlassung
 
Linie Fusszeile
Ein Unternehmen der KATH. ST.-JOHANNES-GESELLSCHAFT Dortmund gGmbH    Universität Münster    IHK Dortmund Logo    Universität Witten-Herdecke Logo    zertifizierte Stroke Unit    Nationales Referenzzentrum für Serveillance von nosokomialen Infektionen    Onkologisches Zentrum Hamm e.V.    Krankenhaus Familie    TÜV NORD DIN EN ISO 9001    EURSAFETY HEALTH-NET Qualität und Transparenz Siegel