EDV

EDV Computer im Krankenhaus? Wundern Sie sich nicht, denn diese elektronischen Helfer haben nicht nur im Büro, sondern auch im Krankenhausalltag lange ihren Platz erobert. Der Computer hat sich zum ständigen, meist unsichtbaren Begleiter des Patienten entwickelt. Beginnend mit der Aufnahme werden Daten zum Patienten erfasst und während seines Aufenthaltes im Krankenhaus fließen Diagnosen, Befunde und Arztbriefe in einer elektronischen Patientenakte zusammen. All diese Informationen zum Patienten stehen dem zugriffsberechtigten Personal auf Knopfdruck zur Verfügung.

Blut und andere organische Stoffe werden von Computern im Labor untersucht, in der Radiologie mit hochspezialisierten Computern Bilddaten erzeugt, im Schlaflabor Gehirnaktivitäten aufgezeichnet oder bei der Diagnostik die Herzschläge visualisiert. Die elektronische Datenverarbeitung ist in der Medizin zu einem notwendigen Instrument geworden um die anfallenden Datenmengen zu bewältigen. Von A wie Aufnahme bis Z wie Zytostatika wird alles dokumentiert und protokolliert. Letztendlich werden alle geleisteten Dienste mit den Krankenkassen abgerechnet. Natürlich per Datenaustausch und somit vom Kollegen Computer.

EDV

Hunderte PCs, Bildschirme und Drucker stehen Ärzten, Pflegekräften und Mitarbeitern anderer Bereiche zur Verfügung. Server, Datenverteilern und ungezählte Kilometer Kabel sorgen für den vernetzten Betrieb und einer reibungslosen Kommunikation sowohl innerhalb des Hauses als auch ins Internet. Damit dies rund um die Uhr gewährleistet ist, arbeitet ein Team qualifizierter Mitarbeiter in unserer EDV-Abteilung.

 

"Mail an unsere EDV"

Linie Fusszeile
Ein Unternehmen der KATH. ST.-JOHANNES-GESELLSCHAFT Dortmund gGmbH    Universität Münster    IHK Dortmund Logo    Universität Witten-Herdecke Logo    zertifizierte Stroke Unit    Nationales Referenzzentrum für Serveillance von nosokomialen Infektionen    Onkologisches Zentrum Hamm e.V.    Krankenhaus Familie    TÜV NORD DIN EN ISO 9001    EURSAFETY HEALTH-NET Qualität und Transparenz Siegel