Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Hochschulklinik der Universität Witten/Herdecke
Foto
Ein Ort zum Gesundwerden
Mit Behandlungsmöglichkeiten in zwei Tageskliniken, auf sechs Stationen und einer Ambulanz bietet unsere Klinik ein umfassendes Behandlungsangebot für psychisch kranke Menschen aus Hamm und Umgebung. Wurden psychisch kranke Mitbürgerinnen und Mitbürger früher in abgelegenen Heil- und Pflegeanstalten wohnortfern untergebracht, wird es heute zunehmend selbstverständlich, dass sie mit körperlich Kranken unter einem Dach behandelt werden: in der Abteilung eines Allgemeinkrankenhauses. Das baut Vorurteile ab und steigert die Qualität in Diagnostik und Therapie – und genau das möchten wir erreichen. Denn eine psychische Krankheit kann jeden treffen, so wie ein Herzinfarkt oder eine Krebserkrankung.
Unsere Klinik arbeitet nach einem gemeindeintegrierten, ganzheitlichen Konzept mit drei Behandlungsschwerpunkten:
• Allgemeine Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
• Abhängigkeitserkrankungen und
• Gerontopsychiatrie.
Wir fühlen uns einer beziehungsorientierten Behandlung verpflichtet und bieten daher in allen Behandlungsschwerpunkten fließende Übergänge von stationärer zu tagesklinischer und ambulanter Behandlung an.
Unter ärztlicher Leitung arbeiten Ärzte, Psychologen, Gesundheits- und Krankenpflegepersonal, Sozialarbeiter und Spezialtherapeuten (Ergo-, Tanz-, Kunst-, Bewegungstherapie) nach einem auf den einzelnen Patienten abgestimmten Therapieplan zusammen, ganz wie es der individuelle Hilfebedarf erfordert. Unsere Aufgaben erfüllen wir in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten und (Psycho-) Therapeuten sowie zu kommunalen- und ambulanten Diensten in der Region Hamm. Dabei spielt unsere Institutsambulanz eine wichtige Rolle.
Zur stationären Aufnahme kommen Menschen, bei denen die ambulante Behandlung nicht ausreicht, z. B. wenn Depressionen, Suchterkrankungen, Psychosen oder Demenzen auftreten. Neben der psychiatrisch-psychotherapeutischen Akutbehandlung halten wir spezielle psychotherapeutische Angebote vor mit weiteren fachlichen Schwerpunkten in der Suchttherapie und in der Alterspsychiatrie. Die Architektur unserer Klinik mit ihrer wohnlichen Inneneinrichtung und stets offenen Stationstüren erleichtern die Entstehung einer guten therapeutischen Atmosphäre.
Für die Abklärung organischer Ursachen psychischer Erkrankungen stehen alle diagnostischen Möglichkeiten des St. Marien-Hospitals zur Verfügung: z.B. Labor, Computer- und Kernspintomographie, nuklearmedizinische Diagnostik, elektophysiologische Untersuchungen, Ultraschall und Herzdiagnostik. Besondere Bedeutung hat die enge interdisziplinäre Kooperation mit den anderen Abteilungen des Marien-Hospitals und die Möglichkeit zur fächerübergreifenden ganzheitlichen Therapie, gemeinsam mit Neurologen, Internisten, Orthopäden, Geriatern und Chirurgen.
Die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des St. Marien-Hospitals ist die Hochschulklinik der Privaten Universität Witten/Herdecke. Wir bilden Studierende der Medizin im Fach Psychiatrie und Psychotherapie aus und führen Forschungsprojekte durch.
Foto
Ihr
Prof. Dr. Karl H. Beine
Chefarzt
Linie Fusszeile
Ein Unternehmen der KATH. ST.-JOHANNES-GESELLSCHAFT Dortmund gGmbH    Universität Münster    IHK Dortmund Logo    Universität Witten-Herdecke Logo    zertifizierte Stroke Unit    Nationales Referenzzentrum für Serveillance von nosokomialen Infektionen    Onkologisches Zentrum Hamm e.V.    Krankenhaus Familie    TÜV NORD DIN EN ISO 9001    EURSAFETY HEALTH-NET Qualität und Transparenz Siegel