Die Klinik

Die St. Marien-Hospital Hamm gGmbH blickt auf eine über 160-jährige Tradition zurück.
Gegründet im Jahr 1849 als katholisches Krankenhaus für die Stadt Hamm aus der sozialfürsorglichen Tradition der damaligen Zeit, hat es sich in der langjährigen Geschichte zu einem modernen und leistungsstarken Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 13 medizinischen Fachabteilungen entwickelt. Träger des Hauses ist die St. Marien-Hospital Hamm gGmbH.
Unsere Kliniken und Abteilungen
  • Anästhesie und Intensivmedizin
  • Kooperatives HNO-Belegarztzentrum
  • Neurologie mit überregionaler Schlaganfalleinheit (Stroke Unit) und Schlaflabor
  • Nuklearmedizin
  • Orthopädisch-Traumatologisches Zentrum (OTZ)
    • Orthopädie und orthopädische Chirurgie
    • Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie
  • Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
    • Psychiatrische und gerontopsychiatrische Tageskliniken, Institutsambulanz
  • Radiologie/Neuroradiologie
  • Geriatrie und Altersmedizin, Frührehabilitation und Diabetologie
  • Kardiologie und Allgemeine Innere Medizin
  • Zentrum für Gefäßmedizin
    • Angiologie und Innere Medizin
    • Gefäßchirurgie
Das Medizinische Versorgungszentrum als Tochterunternehmen des St. Marien-Hospitals bietet ambulante Behandlungen in den Fachrichtungen Nuklearmedizin sowie Chirurgie. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem stationären Bereich des St. Marien-Hospitals wird eine Versorgung aus einer Hand ermöglicht und bietet für die Patienten kurze Wege und eine schnellere Versorgung.
Als akademisches Lehrkrankenhaus der
  • Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der
  • Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik als Universitätsklinik der Privaten Universität Witten-Herdecke
  • Klinik für Neurologie als kooperierende Klinik der Privaten Universität Witten-Herdecke
bietet es angehenden Ärzten und Pflegenden eine umfangreiche Aus-, Fort- und Weiterbildung.
Mehr als 1350 Mitarbeiter engagieren sich täglich für eine umfassende, patientenorientierte Versorgung von behandlungs- und betreuungsbedürftigen Menschen. Dieses geschieht auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse aus Pflege, Medizin und den angrenzenden Bezugswissenschaften.
Modernste medizinische Ausstattung, fachliche Kompetenz und vor allem menschliche Zuwendung sind die Basis unserer Betreuungsqualität. Diese wird sowohl für stationäre als auch für ambulante Versorgungsprozesse angeboten. Unterstützt wird dieses durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit der medizinischen Fachabteilungen sowie umfangreiche Kooperationen mit niedergelassenen Ärzten und weiteren Einrichtungen des Gesundheitswesens, wie z. B. Rehabilitationseinrichtungen.
Durch die enge Zusammenarbeit der Fachdisziplinen versorgen wir unsere Patienten auf höchstem medizinischem, pflegerischem und therapeutischem Niveau. Die fachübergreifende Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten und weiteren Einrichtungen des Gesundheitswesens in Kompetenzzentren kommt unseren Patienten zu Gute.
Diese Kooperationen finden sich wieder in den Medizinischen Zentren:
  • Ambulantes Operations-Zentrum (AOZ)
  • Diabeteszentrum
  • Endoprothetikzentrum
  • Schlaganfallzentrum
  • Zentrum für Altersmedizin
  • Regionales Traumazentrum
  • MVZ für Gefäßkrankheiten
Ergänzt wird das medizinische Behandlungsspektrum durch die therapeutischen, pflegerischen und beratenden Berufsgruppen, wie z.B. die Physio-, Ergo-, Logopädie, die Gesundheits- und Krankenpflege oder die katholische und evangelische Krankenhausseelsorge.
Aber auch über den Klinikaufenthalt hinaus werden unsere Patienten begleitet. Dazu zählt das Angebot der Psychosozialen Dienste, die Pflegeüberleitung, die enge Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen, die den Menschen unterstützen, sein Leben mit der Erkrankung zu gestalten, sowie ein vielfältiges Informationsangebot über Prävention, Nachsorge und Therapie. Unterstützt wird diese Zusammenarbeit durch einen leistungsfähigen EDV-basierten Datentransfer, der einen schnellen Zugriff auf wichtige Patienteninformationen ermöglicht unter Berücksichtigung eines Höchstmaßes an Datenschutz sowie der weiteren dienstleistungsorientierten Abteilungen, z.B.:
  • Technische Abteilung/Medizintechnik
  • Wirtschafts- und Versorgungsdienste einschließlich der Speisenversorgung
  • Zentrallabor
  • Zentralsterilisation.
Unser Leitspruch:
"Wirken, Handeln, Begegnen, von Mensch zu Mensch, Gemeinsam in christlicher Gesinnung."
Ärzte, Gesundheits- und Krankenpfleger, Therapeuten sowie die vielen weiteren Mitarbeiter unseres Hauses sind Tag wie Nacht bestrebt, diesen Leitspruch für Sie ganz persönlich umzusetzen.
Wir sind Menschen, die für Ihre Gesundheit da sind!

Klaus Bathen
Geschäftsführer

Thomas Tiemann
Geschäftsführer
Linie Fusszeile
Ein Unternehmen der KATH. ST.-JOHANNES-GESELLSCHAFT Dortmund gGmbH    Universität Münster    IHK Dortmund Logo    Universität Witten-Herdecke Logo    zertifizierte Stroke Unit    Nationales Referenzzentrum für Serveillance von nosokomialen Infektionen    Onkologisches Zentrum Hamm e.V.    Krankenhaus Familie    TÜV NORD DIN EN ISO 9001    EURSAFETY HEALTH-NET Qualität und Transparenz Siegel