Herzseminar für Jedermann

Foto
Herzseminar für Jedermann
Herz in Gefahr:
Koronare Herzkrankheit erkennen und behandeln
Samstag, 10. November 2012, 10-12 Uhr
Kurhaus Bad Hamm, Spiegelsaal
Ostenallee 87
Hamm
Die Koronare Herzkrankheit zählt weltweit zu den häufigsten Herzerkrankungen. Millionen von Menschen leiden an den Verengungen der Herzkranzgefäße. Leider wird die Erkrankung oft erst dann ernst genommen, wenn sie zu einem Herzinfarkt führt. Gefährlich an der KHK ist: Sie entsteht in einem schleichenden Prozess, der sich lange unbemerkt über Jahrzehnte hinweg entwickelt und bei dem kleine Ablagerungen in den Gefäßen (Plaques) den Blutstrom in den Herzkranzgefäßen beeinträchtigen, bevor sich die ersten Beschwerden der Angina pectoris (Brustenge) zeigen. Typisch für eine KHK sind ein Druck-, Engegefühl oder Schmerzen in der Brust, die mit Atemnot einhergehen können.
Dazu besteht großer Aufklärungsbedarf. Herzexperten des St. Marien-Hospitals klären auf und geben wichtige und unter Umständen lebensrettende Informationen.
Vorträge:
Koronare Herzerkrankung:
Beschwerden, Diagnostik und Therapie
Dr. Kristin Radke
(Oberärztin)
Der akute Herznotfall:
Rasches Handeln ist lebensrettend
Dr. Ines Schwang
(Oberärztin)
Gar nicht erst soweit kommen lassen:
Risikofaktoren und Vorbeugung der
koronaren Herzerkrankung
Prof. Dr. Dirk Böcker
(Chefarzt)
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit
Fragen zu stellen und mit den Fachärzten ins Gespräch zu kommen.
Foto
Kontakt
Chefarzt Prof. Dr. med. Dirk Böcker
St. Marien-Hospital Hamm
Klinik für Kardiologie
Knappenstraße 19
59071 Hamm
Tel. 02381/18-2301
eMail: dirk.boecker@marienhospital-hamm.de
Internet: www.marienhospital-hamm.de
Linie Fusszeile
Ein Unternehmen der KATH. ST.-JOHANNES-GESELLSCHAFT Dortmund gGmbH    Universität Münster    IHK Dortmund Logo    Universität Witten-Herdecke Logo    HACCP Logo    KTQ Logo    zertifizierte Stroke Unit    Nationales Referenzzentrum für Serveillance von nosokomialen Infektionen    Brustzentrum Hamm Ahlen Soest    Darmzentrum Hamm    Krankenhaus Familie